- 03.03.2016 Wohnhausbrand in Liezen PDF Print E-mail


Wohnhausbrand in Liezen


Am Donnerstag, den 03.03.2016 wurde die BtF Werk Liezen, gemeinsam mit den Feuerwehren Liezen Stadt, Pyhrn, Weißenbach b. Liezen, Wörschach, Ardning und Frauenberg/Enns von der Landesleitzentrale Florian Steiermark zu einem Wohnhausbrand in Liezen, Ortsteil Reithtal alarmiert.


Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das von drei Personen bewohnte Wohnhaus im Vollbrand. Die einsatzleitende Feuerwehr Liezen/Stadt hatte bereits mit den Löscharbeiten begonnen.

Die Aufgabe der BtF Werk Liezen bestand darin die Löscharbeiten mittels C-Rohr und Atemschutz sowie mit einem B-Rohr durchzuführen, weiteres unterstütze die TLF Mannschaft die Feuerwehren beim herstellen einer Zubringleitung.


 Gegen 16:00 Uhr konnten die Kameraden der BtF Werk Liezen wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzt waren:

BtF Werk Liezen mit TLFA 4000-200, LKW und MTF mit 18 Mann  

FF Liezen Stadt mit TFLA 4000, LFBA, LKW, KDO,MZFA und DLK sowie 15 Mann

FF Pyhrn mit RLFA, MTFA und KLFA sowie 9 Mann

FF Weißenbach b. Liezen mit TLFA 4000 und 9 Mann

FF Frauenberg/Enns mit RLFA-T 2000-200 sowie 4 Mann

FF Ardning mit LF und MTF sowie 9 Mann

FF Wörschach mit RLFA 1000, KLFA und MTF sowie 10 Mann

Bereichskommandant Stv. BR Heinz Hartl

Bereichspressebeauftragter OBI d.V. Christoph Schlüßlmayr

Rotes Kreuz Liezen mit 2 Mann

Polizei

Stewag

Feuerwehr Ardning

Feuerwehr Liezen Stadt

Fotos BtF Werk Liezen (OBI Lux Christian), Feuerwehr Liezen Stadt