- 12.07.2011 Übung Brandeinsatz und vermisste Person PDF Print E-mail

Brandeinsatz und vermisste Person


Am 12.07.2011 fand die letzte Übung im Monat Juli statt. Bei dieser Übung wurden die Kameraden der BtF Werk Liezen besonders gefordert, denn niemand wusste um welches vielfältiges Szenario es sich handelt.

Nach kurzer Besprechung mit ABI Rieger Walter über diverse Feuerwehrtechnische Angelegenheiten  wurde die BtF Werk Liezen  über Funkzu einem Brand und einer vermissten Person auf dem Testgelände der MFL alarmiert.

Umgehende rückte eine Mannschaft mit dem TLFA 4000-200 zum Einsatzort aus. Dort angekommen wurde durch Einsatzleiter BM Gollmayr folgendes Szenario festgestellt.


Brand einer mit Restmüll befüllten Mulde durch Heißarbeiten , so wie ein vermisster Arbeiter.



Sofort wurde mittels HD-Rohr die Brandbekämpfung durchgeführt und mit der Personensuche begonnen.

Bereits nach kurzer Zeit konnte Brand aus gegeben werden, so wie die Person in der Nähe, eingeklemmt unter einer Gusstransportkiste, gefunden werden.

Nach kurzem erkunden der Lage wurde beschlossen den Mitarbeiter mittels Hochdruckhebekissen aus seiner Zwangslage zu befreien. Durch den raschen und einfachen Einsatz mit den Hebekissen konnte der Arbeiter bereits nach wenigen Minuten befreit  werden.


Eingesetzt waren:

TLFA 4000-200 mit 7 Mann